Hausratversicherung: Versicherte Sachen

Versichert sind alle Sachen, die zum Hausrat gehören. Dazu zählen laut Bedingungen alle Sache die dem Haushalt zur privaten Nutzung (Gebrauch bzw. Verbrauch) gehören. Also eigentlich alles was sich in einer Wohnung befindet und beweglich ist. Das sind z.B. Möbel, Haushaltsgeräte, Teppiche und Gardinen. Aber auch Bücher, CDs, Fernseher, Geschirr und Kleidungsstücke.

Auch fest eingebaute Gegenstände gehören ebenfalls zum Hausrat, wenn sie dem Mieter der versicherten Wohnung gehören. Was eine Einbauküche ist, entscheidet im Einzelfall der Versicherer, allerdings sind die meisten sogenannten Einbauküchen nicht fest mit dem Gebäude verbunden.

Wertsachen und Bargeld gehören ebenfalls zum Hausrat. Hierfür gelten besondere Voraussetzungen und Entschädigungsgrenzen.

Darüber hinaus sind mitversichert: motorisierte Krankenfahrstühle, Rasenmäher, Go-Karts, Spielfahrzeuge, Kanus, Surfgeräte, Flugdrachen, Ruder-, Falt- und Schlauchboote.

Zum Hausrat gehört auch fremdes Eigentum.

Nicht zum Hausrat gehören:

Gebäudebestandteile, es sei denn diese wurden vom Mieter eingebracht und er trägt hierfür die Gefahr.

Vom Gebäudeeigentümer eingebrachte oder in sein Eigentum übergegangene Sachen, für die er die Gefahr trägt

Kraftfahrzeuge aller Art und Anhänger. Teile und Zubehör können bei manchen Tarifen mitversichert sein.

 

Die Auflistung ist nicht vollständig. Bindend ist immer der Wortlaut des jeweiligen Versicherungsscheins und die dazugehörigen Bedingungen.

 

Diese Seite teilen